Willkommen auf der Homepage “Gesundheitswesen in Freiheit”

 

 

Aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht und des damit einhergehenden massiven Drucks, der auf das ungeimpfte Personal ausgeübt wird, haben wir uns dazu entschlossen, das Manifest zu verfassen und diese Homepage ins Leben zu rufen.

An dieser Stelle möchten wir noch darauf hinweisen, dass wir uns strikt von anderen Unternehmungen, welche beispielsweise Atteste oder ähnliches ausstellen, distanzieren. Wir agieren als Team unabhängig und pflegen keinerlei Beziehungen zu anderen Initiativen oder Gemeinschaften.

 

 

Viele Fragen haben uns bisher erreicht, sodass wir an dieser Stelle einige davon beantworten wollen.

 

 

1) Unterschied zwischen Unterzeichner und Unterstützer

 

Tragen sich Personen unter das Manifest, welche im Gesundheitswesen tätig sind und das entsprechende Häkchen unter “Ich bin im Gesundheitswesen beschäftigt” setzen, werden diese als Unterzeichner gezählt. Alle anderen sind automatisch in der Unterstützerliste zu finden. Wir wollen möglichst realistisch die verschiedenen Sparten abbilden und somit zeigen, wie viele Menschen indirekt oder direkt von der Impfpflicht betroffen sind.

 

2) Doppelte Einträge, komplette Adresseingaben

 

Wir überarbeiten täglich sowohl die Unterzeichner- als auch Unterstützerliste, um Mehrfacheinträge und komplette Adresseingaben zu löschen. In der finalen Fassung, werden definitiv nur Einfachangaben gewertet und gezählt.

 

3) Wie lange steht das Manifest zur Unterschrift bereit?

 

Bislang haben wir uns noch kein festes Datum gesetzt. Wir gehen davon aus, dass mit der Zeit - insofern nicht bald von dieser Impfpflicht Abstand genommen wird - sich immer mehr Menschen finden, die das nicht gutheißen und hier ihre Stimme abgegeben wollen.

 

4) Was passiert mit dem Manifest?

 

Als wir das Manifest verfasst haben, ging es uns darum, den Personen eine Stimme zu geben, die nun unter Existenzängsten, Ausgrenzung und kompletter Aussichtslosigkeit zu leiden haben.

Wir brauchen eine große Anzahl an Unterschriften, um eine gewisse mediale Aufmerksamkeit erlangen zu können. Es wird höchste Zeit, dass auch kritische Stimmen zu Wort kommen und ihre Sicht der Dinge darstellen können.

In einem zweiten Schritt werden wir das Manifest samt Unterschriften dem Gesundheitsministerium vorlegen. Wir hoffen, dass dadurch ein auf Augenhöhe stattfindender Diskurs möglich ist.

 

Alle weiteren Fragen könnt ihr unter [email protected] gerne loswerden. Wir sind bemüht, jede Anfrage zeitnah zu beantworten.

 

 

 

Liebe Grüße und Danke für das Interesse und eure Unterstützung!

 

 

Euer Gesundheitswesen in Freiheit - Team

 

 “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren"

Ich möchte das Manifest unterzeichnen:

 

 

HIER UNTERZEICHNEN

 

 

Du wirst auf das Formular zum Ausfüllen weitergeleitet. Natürlich auf unserer Webseite. Die Daten werden sicher übertragen. Bitte beachten! Dein Eintrag ist öffentlich einsehbar. Mehr zum Thema Datenschutz findest du unter diesem Link: Datenschutzerklärung

 

 

 

Ich möchte das Manifest einsehen:

 

HIER EINSEHEN

 

 

Du kannst dir den bisherigen Stand der Aktion über diesen Link anzeigen lassen.

 

 

Impressum - Datenschutz

 

2021 - Gesundheitswesen-in-freiheit.de

 “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren"
 “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren"
 “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren"
 “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren"
 “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren"